Verlängert: Versandkostenfreie Lieferung deutschlandweit (gilt nicht für Bilder)

Straßen der DDR

Bilder einer Reise von Tangermünde nach Berlin unmittelbar nach dem Fall der Mauer

von Michael Krone

Versandkostenfreie Lieferung deutschlandweit

29,90 €

Preise inkl. MwSt., ohne Versandkosten innerhalb Deutschlands (Übersicht Versand ins Ausland)

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen innerhalb Deutschlands
Produktinformationen

Wie es war zwischen Elbe und Oder unmittelbar nach der Grenzöffnung

1989-2019: 30 Jahre Mauerfall

Der Tourist, der heute durch die östlichen Bundesländer fährt, sieht sie wirklich: blühende Landschaften mit restaurierten Städten, erneuerten Straßen, Industrieansiedlungen und einer modernen Infrastruktur. Im Frühjahr 1990, als die Aufnahmen für dieses Buch entstanden, waren die Altlasten der Vergangenheit noch deutlich zu erkennen: Häuser, die seit den 1930er Jahren nicht mehr renoviert worden waren, Pflasterstraßen, Brachflächen. Die DDR, so wie sie war, existiert längst auch im äußerlichen Erscheinungsbild nicht mehr.

Von großem historischem Wert ist es daher, daß der Zustand des Osten direkt nach der „Wende“ im Bilde festgehalten wurde, bevor die Bagger und Baumaschinen, die Handwerker und Straßenbauer, die Spekulanten und Supermarktketten kamen und die Landschaft vielerorts völlig veränderten.

Michael Krone, diplomierter und renommierter Industrie-Fotograf, hatte im April/Mai 1990 die geniale Idee, durch die untergehende DDR zu reisen, und zwischen Tangermünde und Berlin, Leipzig und Dresden, Potsdam und Zwickau den Zustand der Straßen, Plätze, Gleise und Wasserwege zu dokumentieren, wie er sich noch auf unverfälschte Weise präsentierte: die marode Infrastruktur, die im Zweitakt mülmenden Autos der Marken IFA, Trabant und Wartburg, die Motorräder, die Lastwagen, die Straßenbahnen, Güterwaggons, Flußfähren. Und natürlich die Menschen, die im Gefühl der neuen Freiheit mehr oder weniger hoffnungsvoll in die Zukunft blickten.

2019, 30 Jahre nach dem Mauerfall am 9. November 1989, bringt SCHNEIDER MEDIA eine aufgewertete Neuauflage der 2008 erstmals veröffentlichten und preisgekrönten Fotosammlung heraus. Ein Essay des Dresdner Erfolgsautors Peter Richter bereichert den Band. „Straßen der DDR“ ist ein unbestechlicher Blick auf die Realität eines heute nicht mehr existierenden Staates, dies auf 240 Seiten und anhand von rund 400 ausgewählten Fotos.

Produktdetails
  • Auflage: 2. Auflage 2019
  • Verlag: Schneider Media UK LTD.
  • Format: Gebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-667-11663-5
  • Seiten: 240
  • Maße: 24.8 x 28.6 cm
  • Fotos und Abbildungen: 396
Kundenbewertungen - schreiben Sie die erste
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen