Verlängert: Versandkostenfreie Lieferung deutschlandweit (gilt nicht für Bilder)

Zur SBF Fragen App

Wissenswertes zum SBF Binnen

Um die Prüfung abzulegen, muss man mindestens 14 Jahre (Segel) bzw. 16 Jahre alt sein (Motor). Andere Scheine sind allerdings keine Voraussetzung. Zudem muss man (durch einen Arzt bestätigt) physisch und psychisch fit sein für die Aufgabe als Schiffsführer sowie ausreichend gut hören und sehen können (eine Rot-Grün-Schwäche z. B. kann ein Ausschlusskriterium sein).

Die Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen enthält eine theoretische und eine praktische Prüfung. Aus einem Fragenkatalog von 300 (davon 72 Basisfragen, 47 Segelfragen) Single-Choice-Fragen (vier Antwortmöglichkeiten, nur eine ist richtig) werden in der Theorie 30 Fragen (Motor) gestellt, beim Segeln kommen 7 Segelfragen hinzu. Wer nur einen Segelschein ablegt, muss 7 Segelfragen beantworten und dieselben Basisfragen wie die Motorbootfahrer. Die spezifischen Fragen sind gleich derer vom SBF-See. Dafür hat der Prüfling 60 Minuten Zeit. Zu der theoretischen Prüfung erfolgt eine praktische Prüfung auf einem Motorboot und/oder einem Segelboot.

SBF-Binnen, wenn der SBF-See schon vorhanden ist

Prima! Dann entfallen in der Theorieprüfung nämlich die Basisfragen und eine praktische See-Prüfung auf dem Motorboot wird u. U. anerkannt (innerhalb einer Frist).

Wie bereite ich mich optimal auf die Prüfung zum SBF Binnen vor?

Unverzichtbar für das Lernen ist eines unserer Lehrbücher, in dem der Prüfungsstoff anfängerrecht erklärt wird. In diesem befinden sich außerdem die 300 Prüfungsfragen.

Bei Bedarf können die Prüfungsbögen oder die SBF Fragen App dazugekauft werden.

Für das Üben der Fragen gibt es aber auch eine Memobox mit Karteikarten, für die Praxissegelprüfung haben wir eine DVD mit allen Segelmanövern im Angebot, genauso wie die Manövertafeln für die theoretische Vorbereitung auf die praktische Prüfung.

Worin liegt bei den angebotenen Lehrbüchern der Unterschied?

Die Lehrbücher zum SBF Binnen unterschieden sich zunächst in den Prüfungsformen: nur unter Motor (Antriebsmaschine) oder auch mit Segeln? Graf/Steinicke erläutern den Prüfungsstoff anhand des Fragenkataloges, sodass für jede Frage eine erklärende Antwort bereitsteht. Overschmied/Gliewe sowie Bark geben erklärende Artikel, woran sich der Fragenkatalog anschließt. Overschmied/Gliewe sind mit modernen Fotos und Abbildungen ausgestattet und geben einen umfassenden Einblick in die Materie. Marco Feltgens Lehrbuch befasst sich ausschließlich mit den Prüfungsinhalten für den Motorbootfahrer.

Zuletzt angesehen