Renommierte Auszeichnung für herausragende Leistungen im Wassersport

Im Rahmen der diesjährigen „FLAGSHIP NIGHT“, dem traditionellen Branchentreff zum Auftakt der „Boot“ in Düsseldorf, wird zum vierten Mal der „SEAMASTER“-Award verliehen. Mit dieser Auszeichnung ehren die weltgrößte Wassersportmesse und Europas führender Verlag für maritime Medien gemeinsam eine Persönlichkeit, die im Wassersport besondere Akzente setzt

Für ihre herausragenden Leistungen sind bereits  2013 der französische Ausnahmesegler Loϊck Peyron, 2014 der jüngste siegreiche America’s Cup-Skipper Jimmy Spithill  und im vergangenen Jahr der Motoren-Entwickler Lutz W. Lester mit dem „SEAMASTER“-Award ausgezeichnet worden. Ins Leben gerufen wurde die Ehrung vom Delius Klasing Verlag und der boot Düsseldorf. Die Verleihung erfolgt im Rahmen des maritimen Branchentreffs „FLAGSHIP NIGHT“, zu dem die beiden Partner traditionell am Auftaktwochenende der „Boot“ gemeinsam einladen.

Der „SEAMASTER“-Jury gehören die Chefredakteure der Magazine BOOTE, BOOTE EXCLUSIV, YACHT und SURF an. Den Jury-Vorsitz haben Konrad Delius, Verleger des Delius Klasing Verlages und Goetz-Ulf Jungmichel, Director boot Düsseldorf.

„Der „SEAMASTER“-Award ist bewusst kein Preis für ein Lebenswerk. Er zeichnet vielmehr eine Einzelleistung aus. Dabei können alle Bereiche des Wassersports Berücksichtigung finden – ein bahnbrechender sportlicher Erfolg ebenso wie wegweisende unternehmerische Innovationen“, erläutert Goetz-Ulf Jungmichel ein Kriterium der Auszeichnung. Konrad Delius ergänzt: „Der „SEAMASTER“-Award ist eine ideelle Auszeichnung. Sie belohnt nachhaltiges Engagement, das über den Tag hinaus wirkt und über nationale Grenzen hinweg Maßstäbe setzt.“

Bei der Vergabe des Awards berücksichtigt die Jury darüber hinaus die Persönlichkeit in besonderem Maße. „Die Preisträger müssen stets auch Sympathieträger sein. Ihr Charakter und ihr Charisma machen sie zu wichtigen Botschaftern des Wassersports“, erklären Konrad Delius und Goetz-Ulf Jungmichel gemeinsam.

Der diesjährige und mit Spannung erwartete Preisträger oder Preisträgerin wird erst am Samstag, den 23. Januar 2016 im Rahmen der „FLAGSHIP NIGHT“ bekannt gegeben.