Renommierte Auszeichnung für Delius Klasing-Autor: Lebenswerk-ECHO für Klaus Voormann

Wenige Tage vor seinem 80. Geburtstag am 29. April wird Klaus Voormann heute Abend in Berlin mit dem ECHO für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der „fünfte Beatle“ hat im vergangenen Jahr im Delius Klasing Verlag das Buch „Birth of an Icon – Revolver 50“ veröffentlicht, in dem der Grafiker und Musiker die Entstehungsgeschichte des berühmten Albumcovers „Revolver“ der Beatles zeigt. Für die Gestaltung eines der spektakulärsten Beatles-Alben hat Klaus Voormann im Jahr 1967 als erster Deutscher einen Grammy erhalten.

Der häufig auch als „fünfter Beatle“ bezeichnete Grafiker, Musiker und Produzent Klaus Voormann bekommt heute Abend in Berlin den ECHO für sein Lebenswerk verliehen. „Klaus Voormann ist ein eher stiller Weltstar“ erklärte Florian Drücke, Vorstandschef des Bundesverbandes Musikindustrie, kurz vor der Preisverleihung und fügte hinzu, dass die Beiträge zur Musik-geschichte des kurz vor dem 80. Geburtstag stehenden Voormann aber umso beeindruckender seien. Der ECHO gilt als Deutschlands wichtigster Musikpreis.

Im vergangenen Jahr hat Klaus Voormann im Delius Klasing Verlag das Buch „Birth of an Icon – Revolver 50“ veröffentlicht. Der Bildband zeigt auf 144 Seiten die Entstehungs-
geschichte des berühmten Albumcovers „Revolver“ der Beatles. Für dessen grafische Gestaltung hat Voormann im März 1967 als erster deutscher Künstler den begehrten Grammy erhalten.