Verlängert: Versandkostenfreie Lieferung deutschlandweit (gilt nicht für Bilder)

Delius Klasing zeichnet Gewinner der #meinfernwehbuch-Kampagne aus

Der Gewinner der Delius Klasing-Kampagne #meinfernwehbuch steht fest: Sebastian Kosog geht mit Bestseller-Autorin und Weltumseglerin Mareike Guhr auf Karibik-Törn. Die Preisübergabe erfolgte auf der Wassersportmesse „Boot“ Düsseldorf (19. – 27. Januar 2019).

Im vergangenen Herbst hat der Delius Klasing Verlag im Rahmen seiner Buchhandels- und Online-Kampagne #meinfernwehbuch dazu aufgerufen, ein Foto zu posten, das Fernweh-Infizierte mit ihrer Lieblingslektüre zeigt. Unter allen Teilnehmern wurde ein zehntägiger Karibik-Törn als Hauptpreis verlost.

Als Gewinner wurde Sebastian Kosog aus dem mecklenburgischen Gneven, Segler seit Kindertagen, ermittelt. Der 40-Jährige nahm den Preis jetzt auf der Wassersportmesse „Boot“ Düsseldorf aus den Händen von Mareike Guhr, Weltumseglerin und Autorin des Fernweh-Buches „Blau Türkis Grün – Warum ich um die Welt gesegelt bin“ entgegen. Der Band ist im Herbst 2018 erschienen und soeben mit dem ITB BuchAward in der Kategorie „Reisen auf dem Meer“ ausgezeichnet worden.

Auch 2019 führt Delius Klasing seine Fernwehbuch-Reihe fort. Dazu zählen unter anderem das Roadtrip-Abenteuer „Per Anhalter über den Atlantik“ von Anna Haubrich und Chris Vougessis und die spannende SUP-Reise auf der Donau „Ein Mann, ein Board“ von Timm Kruse. Weitere Informationen unter www.meinfernwehbuch.de.