Der Lastesel des Wirtschaftswunders

Die Geschichte des legendären VW-Transporters 1948–1967

von

34,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen
Produktinformationen

Einer für alle …

Gleich nach dem „Käfer“ folgte der zweite große Wurf des Wolfsburger Herstellers VW: Der Transporter „Typ 2/T1“, später meist liebevoll knapp „Bulli“ genannt. Das Fahrzeugkonzept eines flexibel einsetzbaren Kleinlastwagens mit robustem Boxermotor im Heck passte hervorragend in die Wiederaufbaujahre und das beginnende Wirtschaftswunder.

Kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen erledigten ihre Lieferdienste damit, Handwerksbetriebe brachten Menschen und Material an den Ort des Geschehens, Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienste griffen auf ihn zurück. Schließlich wurde das automobile Universalgenie auch als Campingfahrzeug entdeckt. Zwischen 1950 und 1967 liefen rund 1,8 Millionen Exemplare vom Band.

Mit mehr als 650 historischen Fotos entführt Hans J. Schneider den Leser in die ungeheuer vielseitige Welt des VW-Transporters der ersten Baureihe: Vom Bäckerwagen zum rollenden Verkaufsstand, vom Bergbau zur Bundesbahn, vom Geldtransport zum Blutspendedienst. Auch die Texte dazu lassen eine Ära wieder lebendig werden, die heute jede Menge nostalgischen Charme ausstrahlt.

Eine anhängende Dokumentation befasst sich dann im Detail mit der Technik und enthält Original-Baubeschreibungen, Chassisnummern, Produktionszahlen und Modellpflegemaßnahmen. Der „Der Lastesel des Wirtschaftswunders“ ist das Album für alle Liebhaber der Bullis der ersten Generation!

Erleben Sie die ganze Welt von Bulli & Co. auf unserer Themenwelt "Käfer & Bulli"

Produktdetails
  • Auflage: 2., erweiterte Auflage 2012
  • Verlag: Schneider Media UK LTD.
  • Format: gebunden
  • ISBN: 978-3-7688-5802-1
  • Seiten: 272
  • Maße: 21.6 x 26.7 cm
  • Fotos und Abbildungen: 656
Kundenbewertungen - schreiben Sie die erste
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen