Frank Lehmkuhl

Frank Lehmkuhl wuchs im Münsterland, in Hannover und in Düsseldorf auf. Schon früh verfiel er dem Fußballsport, allerdings weniger als aktiver Kicker (es reichte nur für die Kreisklasse und einige hochexplosive Auftritte als Schiedsrichter). Dafür war er als eine Art „Groundhopper“ an den Wochenenden in vielen Stadien der Republik aufzufinden – und relativ schnell auch zu Hause in der Fankurve von Fortuna Düsseldorf.

Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Publizistik und Geschichte in Münster entschied sich Lehmkuhl für den Weg in den Journalismus, arbeitete erst für diverse Tageszeitungen und anschließend für kleinere Magazine in München.

Im Jahr 2001 wechselte er zum Nachrichtenmagazin FOCUS in die Zentralredaktion der bayerischen Landeshauptstadt. Er schrieb für verschiedene Ressorts des Magazins und konnte 2006 – zum Start der Fußball-WM und des Sommermärchens in Deutschland – endlich sein Hobby zum Beruf machen. Als das deutsche Team mit Jürgen Klinsmann durch die WM flog, war Lehmkuhl in der Sportredaktion des FOCUS gelandet und damit erstmals als Reporter bei vielen Spielen live dabei.

Seit dieser Zeit hat er viel erlebt, hat an Olympischen Sommer- und Winterspielen, Fußball-Weltmeisterschaften und Fußball-Europameisterschaften als Berichterstatter teilgenommen und war dafür in China, Südafrika und Russland. Seine wahre fußballerische Liebe allerdings, die Düsseldorfer Fortuna, spielte zu Hause in den Arenen Deutschlands. Im Jahr 2013 entschied Lehmkuhl, ein Buch über den Verein und Andreas Lambertz zu schreiben.

Frank Lehmkuhl lebt seit zweieinhalb Jahren mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Düsseldorf und arbeitet jetzt als NRW-Korrespondent mit Schwerpunkt Sport im Düsseldorfer Landesbüro des FOCUS.

Alle Produkte

E-Book - Lumpis Weg
Verfügbar
15,99 €
E-Book - Lumpis Weg
Verfügbar
15,99 €