News


23.08.2012

Immer öfter mit dem Rad in den Urlaub

In der kommenden Woche zeigt die Fahrrad-Industrie auf der „Eurobike“ in Friedrichshafen ihre Neuheiten. Die Branche blickt im Vorfeld der weltgrößten Radmesse erwartungsfroh in die Zukunft. Von Krisenstimmung keine Spur. Das verdeutlicht auch Europas größte Fahrradmarktstudie, die der Delius Klasing Verlag im Rahmen der Messe präsentieren wird. Rad fahren liegt weiter im Trend, die Investitionen in das Hobby werden auch im kommenden Jahr für genügend Schub in der Branche sorgen und vor allem im Tourismusbereich an Bedeutung gewinnen. Laut der Studie geht es nämlich immer häufiger mit dem Rad in den Urlaub.

Friedrichshafen/Bielefeld, 23. August 2012. Seit fünfzehn Jahren befragt Delius Klasing die Leser seiner Radsport-Magazine nach ihrem Konsumverhalten. Die aktuelle Studie, die Europas führender Verlag für Radsportmedien in der kommenden Woche auf der „Eurobike“ in Friedrichshafen (29. August bis 1. September 2012) präsentiert, basiert auf den Ergebnissen der Befragung von knapp 26.500 Lesern der Rad-Magazine TREKKINGBIKE, FREERIDE, TOUR und BIKE. Damit ist die Untersuchung europaweit einzigartig in ihrer Segmenttiefe und –breite.

Wichtigste Erkenntnis der aktuellen Studie ist – neben der leicht steigenden Ausgabebereitschaft für das gesamte Hobby - die starke und stetig steigende Nachfrage nach Urlauben und Ausflügen mit dem Rad. Neben dem Top-Reiseziel Deutschland zählen Italien, Österreich und Spanien zu den Lieblingszielen der Mountainbiker, Rennradfahrer und Freizeitradler.

Die Marktdatenstudie mit allen Ergebnissen der Befragung präsentiert der Delius Klasing Verlag anlässlich seines traditionellen Branchentreffs am 31. August auf der „Eurobike“, zu dem Verleger Konrad Delius mehr als 300 Gäste aus der internationalen Rad-Branche begrüßen wird.