Fridtjof Gunkel

333 Tipps für Segler


Produktdetails

1. Auflage 2012, 148 Seiten, 307 farbige Abbildungen, Format 14,9 x 21,1 cm, kartoniert, Delius Klasing

Seit rund 30 Jahren ist das „Skippers Magazin“ eine der beliebtesten Rubriken der Zeitschrift YACHT: Hier werden die persönlichen Tricks, Verbesserungen und Ideen der Leser vorgestellt. Sie zeigen, wie sich das Bordleben zweckmäßiger und komfortabler und das Segeln einfacher und sicherer gestalten lassen – ein Thema, dem viele Segler viel Zeit widmen. Denn mittels diverser Tricks und Kniffe lassen sich ein Boot und dessen Handling ohne viel Aufwand verbessern. Dieser Ratgeber versammelt die besten Tipps und Ideen der letzten zehn Jahre und zeigt, wie sich die komplexe Materie Boot und seine Technik effizienter und kostensparender nutzen lassen. So wird der Umgang mit dem schwimmenden Untersatz zum ungetrübten Segelspaß.

Oft sind es nur kleine Modifikationen, die ein Anlegemanöver vereinfachen oder auch Geld sparen helfen. Da geht es um die selbstgebaute Halterung für den Bord-PC über das Schuhfach in der Niedergangstreppe, die pfiffige Nutzung der Badeleiter als Dingi-Halterung und den schnell bedienbaren Bullenstander bis zum verschiebbaren Salontisch, perfekt funktionierende Lazy-Jacks oder die schnelle Festmachmethode mit nur einer Leine. Aber auch die einfache Reinigung des Unterwasserschiffs und sinnvolle Zusatzausrüstung werden vorgestellt.

Der Clou: Mit der Lektüre profitieren Eigner und Charterer von der kollektiven Erfahrung der Seglerwelt. Denn angesichts der unterschiedlichen Schiffe, Reviere und Anforderungen decken die Leserzuschriften eine große Bandbreite ab.

Top Produkte

Hafenmanöver Schritt für Schritt

Als Sportbooteigner in einer Studie gefragt wurden, welche Gründe sie von der Ausübung ihres Hobbys abhielten, nannten...

Elektrik an Bord

Elektrische Systeme verständlich erklärtAusfall der Bordelektrik? Ein Albtraum für jeden Skipper, denn heutzutage...