Informationen zum Event

Der Termin für die sechste German Superyacht Conference steht fest: Sie findet am 25.01.2017 in Düsseldorf statt!

Die GSC verlässt damit erstmals ihren Heimathafen Hamburg und dockt am Rhein an. „Die Nähe zur boot macht für uns Sinn“, sagt GSC-Macher und BOOTE EXCLUSIV-Chefredakteur Marcus Krall. „Es sind viele wichtige Entscheider aus der Szene vor Ort, die ihren Messe-Besuch gut mit der Konferenz kombinieren können.“ Als Partner und Sponsoren sind erneut die boot Düsseldorf, Pantaenius Yachtversicherungen und WolzNautic dabei sowie erstmals Tai Ping, Hersteller exklusiver Teppiche für Yachten, Jets und Residenzen.

Erste Sprecher stehen ebenfalls fest. Die Keynote wird Gorden Wagener, Vice President Design der Daimler AG, halten. Wagener gilt als einer der wichtigsten Automobil-Designer der Welt und hat gerade die Marke Mercedes auf das Wasser transferiert: Mit der Arrow 460-Granturismo preschte kürzlich der erste Daycruiser mit Mercedes-Genen über das Mittelmeer (siehe Heft 4/16). Dem entsprechend lautet das Thema von Wagener „Transfer of Design“.

Ihm folgt Dr. Jens Ludmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der FEV GmbH, einem der führenden Engineering-Dienstleister Deutschlands. Ludmann, der bereits Global Chief Engineer bei Ford und hoch gelobter CEO von Bavaria Yachtbau war, kennt durch seine Karriere sowohl die Automobil- als auch die Yacht-Branche aus führender Position. Sein Vortragsthema liegt damit fast auf der Hand – „Automotive-Ansätze für die Yacht-Industrie“. Den Vormittag komplettieren dann die Kreativ-Direktoren des Design- und Konstruktionsbüros Vripack, Bart Bouwhuis und Marnix Hoekstra. Sie erklären mit „Thinking out of the box“ ihre Ansätze für den Yachtbau.