Produktdetails

  • 2. Auflage 2011
  • gebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-7688-3264-9
  • 208 Seiten
  • Delius Klasing
  • 13,3 x 21,7 cm
  • 26 Farbfotos
  • 14 Schwarz-Weiß-Fotos
  • 2 Schwarz-Weiß-Abbildungen

Produktbeschreibung

„Bin bis fünf Uhr früh in meiner Stammkneipe zu erreichen.“ (Legendäre Ansage auf Ansgar Brinkmanns Anrufbeantworter)

Weißer Brasilianer, der letzte Straßenfußballer, Kultspieler oder der Mann, der eine große internationale Karriere verschenkt hat: In fast 20 Jahren als Profifußballer hat Ansgar Brinkmann viele Spitznamen angehäuft und noch mehr Schlagzeilen produziert. Diese Biografie erzählt die Lebensgeschichte einer der streitbarsten und beliebtesten Figuren im deutschen Fußballgeschäft.
Im Buch kommen auch einige von Ansgar Brinkmanns Weggefährten zu Wort wie beispielsweise sein Freund und damaliger Mainzer-Mannschaftskollege Jürgen Klopp, Heribert Bruchhagen oder auch Reiner Calmund, der das Vorwort zum Buch geschrieben hat.

Nach der Ausbildung im Jugendinternat von Bayer Uerdingen unterschreibt Brinkmann mit 18 Jahren seinen ersten Profivertrag beim VfL Osnabrück. Lange ausgehalten hat es der Wandervogel Brinkmann weder in Osnabrück noch anderswo. Er spielte im Laufe seiner Karriere bei 13 Vereinen (u. a. in Berlin, Frankfurt, Bielefeld, Mainz, Dresden, Münster) unter vielen namhaften Trainern. Er absolvierte 316 Zweitligaspiele und lief 59 Mal in der Bundesliga auf, wurde zum Aufstiegshelden hochgejubelt und zum Oberligaspieler degradiert. Er war unkontrollierbar und trotzdem beliebt – weil er ehrlich und authentisch, sanftmütig und gutgläubig ist und weil er nie jemandem geschadet hat, außer sich selbst.

In diesem Buch beschreibt der Hamburger Sportjournalist Bastian Henrichs den Menschen Ansgar Brinkmann in all seinen Facetten, erzählt Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des einstigen Profifußballers, der immer seinen eigenen Weg gegangen ist.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen. Schreiben Sie die erste!