Bernd Wiersch, Jahrgang 1942, studierte an der Universität Göttingen Geschichte, Geografie, Anglistik und Publizistik. 1974 promovierte er zum Dr. phil. an der Universität Hannover.
Ab 1969 war er als Archivar für die Pflege der Firmenhistorie der Volkswagen AG zuständig und erlebte aus erster Hand die Entwicklung des Unternehmens und seiner Fahrzeuge. Eines seiner besonderen Anliegen war der Aufbau eines historischen Fahrzeugbestands als Dokumentation für die Innovationsfähigkeit des Unternehmens in der Vergangenheit. 1985 wurde aus dieser Fahrzeugsammlung das AutoMuseum in Wolfsburg, dessen Leiter Bernd Wiersch seit diesem Zeitpunkt war. Seit am 1. Januar 1992 das Museum in eine gemeinnützige Stiftung umgewandelt wurde, war er bis zu seinem Ausscheiden am 31. Dezember 2003 deren Vorstand.
Bernd Wiersch veröffentlichte seitdem eine Reihe von automobilhistorischen Büchern mit Schwerpunkt Volkswagen-Geschichte – beim Delius Klasing Verlag u.a. Die Käfer-Chronik, Der VW Bulli und die Volkswagen Typenkunde in drei Bänden – und verfasste diverse Artikel in Fachzeitschriften zum gleichen Thema.

Bücher

E-Books